TUM Campus Straubing
Foto: ProLehre/TUM

Nachwachsenden Rohstoffen gehören die Zukunft! Sie möchten mit Ihrer Schulgruppe etwas über eines der größten Zukunftsthemen an der TUM erfahren? Der TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit bietet faszinierende Einblicke in Forschung, Praxis und Studienmöglichkeiten.

Hier finden Sie verschiedene Elemente aus denen wir Ihnen gerne ein individuelles Programm zusammenstellen. Einfach das Kontaktformular ausfüllen und abschicken. Bitte beachten Sie dabei die Hinweise für Lehrer bei Schulgruppenbesuchen!

Besuch der Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe“

Ausstellung Nachwachsende Rohstoffe
(Foto: TUM Campus Straubing)

Die Ausstellung „Nachwachsende Rohstoffe – von der Pflanze zur Nutzung“ gliedert sich in einen allgemeinen Teil, der den steigenden Energiebedarf, die Begrenztheit der fossilen Energieträger und die Kohlendioxidproblematik (Treibhauseffekt) behandelt. Außerdem gibt es die Abschnitte Holz und Zellulose, Pflanzenöle, Stärke und Zucker, Fasern und den Bereich „Aussichtsreiche Kulturpflanzen". Zahlreiche Ausstellungsstücke zeigen die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten im industriellen Bereich oder für den Alltagsgebrauch.

Den Campus entdecken

Außenansicht des WZW
(Foto: TUM Campus Straubing)

Am Campus Straubing gibt es für Schulgruppen die Möglichkeit, gemeinsam mit Studierenden sowie mit Dozentinnen und Dozenten den Campus zu entdecken. Stationen dabei sind die verschieden Forschungs- und Studieneinrichtungen am Campus sowie die Teilbibliothek der TU München. Gleichzeitig erhält man Informationen zu Studienmöglichkeiten und beruflichen Perspektiven.

Vorlesungen erleben

Vorlesung erleben
(Foto: Benz/TUM)

Um sich einen ersten Einblick in das Studium zu verschaffen, können ausgewählte Vorlesungen nach einer Voranmeldung auch von Schulgruppen besucht werden. Sie finden hier eine Liste von Vorlesungen aus verschiedenen Fachbereichen.

Vortrag „Nachwachsende Rohstoffe – von der Natur zum Produkt“

Vortrag „Nachwachsende Rohstoffe – von der Natur zum Produkt“
(Foto: TUM Campus Straubing)

In einem Vortrag (auch extern) gehen Dozentinnen und Dozenten anhand von Beispielen aus dem Alltag auf die grundsätzliche Problematik bei der Nutzung fossiler Rohstoffe und die möglichen Alternativen ein. Gleichzeitig wird ein Überblick über Studien- und Berufsmöglichkeiten vermittelt.

 

 

„Nawaro“ an Schulen

„Nawaro“ an Schulen
(Foto: TUM Campus Straubing)

Studierende des TUM Campus Straubing arbeiten mit Schülerinnen und Schülern aller Altersklassen in Projekten Hintergründe zu Nachwachsenden Rohstoffen heraus und wie diese den Alltag verändern können. Je nach Alter sind auch praktische Arbeiten im Labor möglich.