FAQs zu Step Inside – Mentoring von Studierenden für Studieninteressierte

Allgemeines zu Step Inside

Was bedeutet eigentlich Mentoring?

Beim Mentoring gibt eine erfahrene Person (= Mentorin bzw. Mentor) ihr Wissen an eine unerfahrene Person (= Mentee) weiter.
Bei Step Inside sind die erfahrenen Personen Studierende der TUM und sie unterstützen ihre/n jeweilige/n Mentee mit Erfahrungen aus dem Studium und dem Uni-Leben. Mentees bei Step Inside sind Studieninteressierte, die herausfinden möchten, ob ein bestimmtes Studium an der TUM das Richtige ist. Das Besondere am Mentoring: Hilfreiche Infos aus erster Hand, individuell und persönlich, ganz nach den Bedürfnissen von Mentees und Studierenden!

Ist das Mentoring kostenpflichtig?

Nein. Da sich Mentorinnen und Mentoren ehrenamtlich engagieren, ist die Teilnahme am Mentoring kostenlos. Allerdings können Fahrtkosten für Veranstaltungsbesuche oder den Verzehr bei Stammtischen anfallen, die von jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer selbst übernommen werden müssen.

Wie läuft es ab, wenn ich an Step Inside teilnehme?

Bei der Auftaktveranstaltung im Oktober legen Mentorin bzw. Mentor und Mentee gemeinsam fest, wie oft sie sich treffen möchten. Es ist geplant, dass das Mentoring bis zur Bewerbungsphase der TUM (ca. Mai–Juli) läuft. Im Mai/Juni wird es eine offizielle Abschlussveranstaltung geben. Die inhaltliche Gestaltung des Mentorings zwischen Mentee und Mentorin bzw. Mentor in den Monaten Oktober bis Mai/Juni ist beiden Partnern selbst überlassen. Das Mentoring kann verschiedene Elemente enthalten, wie z.B. den Austausch per Facebook, E-Mail oder WhatsApp, einen gemeinsamen Besuch bei der Studienberatung, am Campus oder am Lehrstuhl, zusammen in der Mensa essen oder auch den Besuch einer Vorlesung.

Wie sieht der Zeitplan konkret aus?

Der erste wichtige Termin ist der Bewerbungsschluss am 15. Juli. Im Anschluss finden ab September Einführungen und im Oktober der offizielle Auftakt, bei welchem sich Mentees, Mentorinnen und Mentoren kennenlernen, statt. Der Auftakt ist der Startschuss für den Beginn der Mentoring-Phase, welche im Mai/Juni mit einem offiziellen Abschied den Abschluss findet. Während der Mentoring-Phase finden i.d.R. zwei Stammtische statt.

Der aktuelle Zeitplan für die Mentoringphase ist jeweils auf der Website festgehalten:

Warum gibt es eine Abschlussveranstaltung?

Wir möchten das Programm gerne mit einem offiziellen Event enden lassen. Das heißt natürlich nicht, dass ab diesem Zeitpunkt der Kontakt zu deiner Mentoring-Partnerin bzw. deinem Mentoring-Partner abgebrochen werden muss ;). Auf der Abschlussveranstaltung besteht die Möglichkeit ganz bewusst nochmals das Mentoring Revue passieren zu lassen, schöne Momente in Erinnerung zu rufen und sich mit den anderen Mentees, Mentorinnen und Mentoren auszutauschen. Außerdem werden auf der Abschlussveranstaltung die Teilnahmezertifikate vergeben.

Was bringt mir die Teilnahme an den angebotenen Stammtischen?

Stammtische werden in der Regel zweimal während der Mentoring-Phase angeboten. Sie bieten Gelegenheit, sich locker mit anderen Mentees, Mentorinnen und Mentoren zu unterhalten und Erfahrungen auszutauschen. Gerade auch bei Themen wie Wohnungssuche oder Auslandsaufenthalt können Ideen und Erfahrungen gesammelt und ausgetauscht werden.

Infos für Mentees

Welche Informationen werden von mir benötigt?

Alle benötigten Informationen fragen wir in unserem Online-Bewerbungsbogen ab, den du immer rechtzeitig zum Beginn der Bewerbungsphase auf unserer Hompage findest. Im Bewerbungsbogen gibst du deine Kontaktdaten an, auf welcher Schule du bist, deine Studieninteressen und weshalb du beim Mentoring mitmachen möchtest. Diese Infos sind sehr wichtig, damit wir dir möglichst eine passende Mentorin oder einen passenden Mentor zur Seite stellen können!

Schaffe ich es überhaupt zeitlich, neben dem Unterricht und den Klausuren, am Mentoring-Programm teilzunehmen?

Natürlich sollte für das Mentoring Zeit eingeplant werden. Aber es lohnt sich, schließlich geht es um deine Berufs- bzw. Studienorientierung.
Außer der Auftakt- und Abschlussveranstaltung (jeweils ca. 2-3 Stunden, Freitagnachmittag ab ca. 16 Uhr) gibt es keine verpflichtenden Veranstaltungen für Mentees im Rahmen von Step Inside. Dennoch wird die Teilnahme an der Einführung dringend empfohlen.
Wann und wieviel du dich mit deiner Mentorin bzw. deinem Mentor austauschst, vereinbarst du am Anfang des Mentorings mit ihr bzw. ihm: Hier seid ihr ganz flexibel! Viele Tandems treffen sich ab und zu am Nachmittag oder in den Ferien und tauschen sich ansonsten per E-Mail oder telefonisch aus. Euren gemeinsamen Austausch könnt ihr gut auf Zeiten außerhalb von Unterricht und Prüfungen legen.

Welche Jahrgangstufe eignet sich zur Teilnahme an Step Inside besonders?

Das hängt vermutlich ganz von dir persönlich ab. Grundsätzlich ist es sicherlich sinnvoll sich so früh wie möglich mit dem auseinanderzusetzen, was man nach dem Abitur machen möchte. Allerdings sind viele in der 10. Klasse noch nicht ganz so weit, zu wissen, in welche Richtung es weitergehen soll. Daher sind die meisten, die an Step Inside teilnehmen, in der 11. Klasse. Die 12. Jahrgangsstufe eignet sich auch, allerdings darf hier nicht unterschätzt werden, wie viel Zeit für das Lernen auf das Abitur benötigt wird. Viele Tandems berichten, es seien kaum Treffen zustande gekommen, da die Mentoring-Phase parallel zur Abiturvorbereitung und den -prüfungen in den Monaten Januar bis Mai liegt.

Werde ich für die Teilnahme am Mentoring-Programm von der Schule befreit?

Teilnehmen solltest du auf jeden Fall an der Auftakt- und der Abschlussveranstaltung. Diese finden immer an einem Freitagnachmittag ab ca. 17 Uhr statt. In der Regel sollte das keine Überschneidung mit dem Schulbesuch darstellen. Falls du aufgrund eines langen Anfahrtsweges den Unterricht früher verlassen musst, stellt dir ExploreTUM gerne eine Bestätigung über die Veranstaltungsteilnahme aus. Für Treffen mit deiner Mentorin bzw. deinem Mentor und den individuellen Besuchen an der Universität können wir keine Bescheinigungen ausstellen. Ob du von der Schule freigestellt wirst, hängt von den Regeln deiner Schule und persönlichen Absprachen mit den Lehrkräften und dem Schulsekretariat ab.

Wer darf an Step Inside teilnehmen?

Grundsätzlich können alle Schülerinnen und Schüler an Step Inside teilnehmen. Wichtig ist, dass du dich für einen oder auch mehrere Studienbereiche bzw. -gänge an der TUM interessierst. Ob du nun auf einem Gymnasium, der FOS/BOS oder auch einer Realschule bist, ist dabei zweitrangig. Bei Step Inside sind alle Schularten herzlich willkommen! Zudem freuen wir uns auch besonders über Bewerbungen von beruflich Qualifizierten, bspw. von Meisterinnen oder Meistern.

Das Programm ist nicht für Studienanfängerinnen und -anfänger!

Infos für Mentorinnen und Mentoren

Was genau sind meine Aufgaben als Mentor/in?

Du unterstützt deine/n Mentee bei der Studienorientierung mit deinen eigenen Erfahrungen und deinem Wissen. Auch wenn du selbst einen anderen Werdegang bis zu deinem Studium durchlaufen hast, ist das sicher interessant für Studieninteressierte, die über den zweiten Bildungsweg kommen.

Welche Elemente der Austausch beinhalten soll, legen du und dein/e Mentee zu Beginn der Mentoring-Phase bei der Auftaktveranstaltung gemeinsam fest. Als Mentor/in stehst du deiner/m Mentee für alle Fragen rund um den Wunsch-Studienbereich sowie das Studentenleben zur Verfügung: Per E-Mail, Chat, Skype oder im persönlichen Austausch - ganz nach eurer individuellen Vereinbarung.

Darüber hinaus kannst du deiner/m Mentee auch verschiedene Einrichtungen zeigen, z.B. die Standorte der TUM, Lehrstühle, die Bibliothek oder die Mensa. Ob ihr euch vor allem persönlich seht oder mehr per E-Mail, telefonisch etc. austauscht hängt von eurer Zeit, euren Wünschen und natürlich auch der räumlichen Entfernung der Wohnorte ab. Außerdem könnt ihr auch gemeinsam die beiden Step Inside-Stammtische (Münchner Innenstadt) besuchen.

Welche Informationen werden von mir benötigt?

Alle benötigten Informationen fragen wir in unserem Online-Bewerbungsbogen ab, den du immer rechtzeitig zum Beginn der Bewerbungsphase auf unserer Homepage findest. Im Bewerbungsbogen werden deine Kontaktdaten, der aktuelle oder bereits abgeschlossene Studiengang, persönliche Interessen und die Motivation für deine Teilnahme am Mentoring abgefragt. Deine Antworten sind sehr wichtig, um dich passgenau  mit dem oder der richtigen Mentee zusammenzubringen. Ein gesondertes Motivations- oder Bewerbungsschreiben ist nicht notwendig.

Was sind die Vorteile einer Teilnahme an Step Inside?

Das Engagement als Mentorin bzw. Mentor ist rein ehrenamtlich und wird nicht vergütet. Aber Mentorinnnen und Mentoren profitieren von den persönlichen Erfahrungen, den neuen Kontakten und der kostenfreien Workshop-Teilnahme mit professioneller Trainerin. Am Ende einer erfolgreichen Mentoring-Phase erhalten Mentorinnen und Mentoren eine Teilnahmebescheinigung, die besonderes soziales Engagement und die Stärkung von verschiedenen Kompetenzen (Soft-Skills) bestätigt.

Ab wann ist der Einsatz als Mentorin bzw. Mentor geplant?

Das Mentoring bzw. der Austausch startet nach der Auftaktveranstaltung im Oktober und läuft über ca. ein halbes Jahr. Es gibt aber bereits im Vorfeld eine Einführung und die Möglichkeit einen Workshop zu besuchen. Wie intensiv das Mentoring gestaltet wird, hängt v.a. von deiner bzw. deinem Mentee und den während der Auftaktveranstaltung zwischen euch gemachten Absprachen ab.

Ich mache ein Auslandssemester. Ist eine Teilnahme dann sinnvoll?

Wichtig ist es, dass du während der Mentoring-Phase "vor Ort" bist, um deiner bzw. deinem Mentee die Möglichkeit zu geben, dich zu treffen und gemeinsam verschiedene Einrichtungen an der TUM zu besuchen. Die Teilnahme an Step Inside während des Auslandssemesters ist daher in den meisten Fällen weniger sinnvoll.

Mein Studium ist schon bald beendet. Kann ich trotzdem mitmachen?

Du kannst dich auch bei Step Inside engagieren, wenn du kurz vor dem Abschluss deines Studiums stehst, z.B. gerade die Bachelor- oder Masterarbeit schreibst. Solange du noch einige Monate vor Ort bist und dem Mentoring nachgehen kannst, freuen wir uns sehr über eine Bewerbung.