Schulnetzwerke

Durch die Zusammenarbeit soll ein Austausch entstehen, von dem beide Seiten profitieren. Besondere Angebote für Schulklassen, Lehrerinnen und Lehrer sowie für Studierende tragen dazu bei, dass die Kooperationen mit Leben erfüllt werden (Beispiel: P-Seminare).

Hier werden die Referenz-, Cluster- und Partnerschulen sowie Angebote für alle weiteren Schulen vorgestellt. Die Kooperationen werden durch die TUM School of Education betreut.

Referenzschulen

Lehramtsstudierende der TUM können unter pädagogischer Betreuung ihre Praktika absolvieren. Im Gegenzug erhalten die Schulen ein besonderes Angebot für ihre Schülerinnen und Schüler.

Weitere Informationen zu den Referenzgymnasien

TUM Schulcluster

Diese Cluster stellen eine Kooperation mit mehreren Schulen in einer Region dar. Dies kann auch weitere Partner miteinbeziehen. Dazu gehören Wirtschaft- und Arbeitskreise, lokale Industrie sowie Vereine.

Weitere Informationen zum Schulcluster

Partnerschulen im Ausland

Um Absolventinnen und Absolventen deutscher Auslandsschulen für ein Studium an der TUM zu gewinnen, werden Vorträge gehalten und Workshops durchgeführt. An bestimmten Schulen sollen zukünftig auch Lehramtsstudierende ihre Schulpraktika absolvieren können.

Weitere Informationen zu den internationalen Schulkooperationen

TUMKolleg

Das TUMKolleg ist ein bundesweit einmaliges Kooperationsprojekt zwischen der Technischen Universität München und dem Otto-von-Taube-Gymnasium Gauting (OvTG).  
Seit dem Schuljahr 2009/10 erhalten mathematisch-naturwissenschaftlich begabte und leistungsfähige Schülerinnen und Schüler in einem eigenständigen Oberstufenzug eine intensive und individuelle Förderung im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und in englischer Sprache. 

Weitere Informationen zum TUMKolleg